logo pg Hammelburg

"Pfarrgemeinderat braucht frisches Blut" 
Bericht von Barbara Oschmann über die Situation in "St. Johannes" und ein Appell von Pfarrer Müssig

"Kopflos" ist derzeit der Pfarrgemeinderat der katholischen Pfarrgemeinde St. Johannes in Hammelburg. Vorsitzende Beate Ritter-Schilling hatte bei der Wahl 2010 den Vorsitz von vorneherein nur für zwei Jahre übernommen und ist nun aus gesundheitlichen Gründen ganz aus dem Gremium ausgeschieden. "Ich bedaure, aber akzeptiere diesen Schritt", sagte Pfarrer Christian Müssig im Patroziniumsgottesdienst am 24. Juni. In seiner Predigt wandte er sich gezielt an die Hammelburger Gemeinde, die "bewegte Zeiten hinter und vor sich" habe. Er stellte die Frage, wie die Zukunft der Gemeinde aussehen solle in dieser Zeit der Brüche und Umbrüche.

­