logo pg Hammelburg

Lukas Weimer berichtet aus seinem Weltfreiwilligendienst 2017/18 im Würzburger Partnerbistum Óbidos

Anfang Februar hat die Arbeit im Projekt wieder angefangen. Viele neue Kinder sind dazugestoßen. Ich unterrichte alle Flöten- und Klaviergruppen. Außerdem gibt es Gitarre, Sport und Kunst. Sehr viel Arbeit wartet auf uns, aber wir sind glücklich und dankbar über das Vertrauen, das uns geschenkt wird.

Das "Klappern" - ein wesentlicher Bestandteil des Osterbrauchtums

... und als Pfarrgemeinderätin in Untereschenbach verabschiedet

Monika Hoffmann war nicht nur 12 Jahre Mitglied und 2. Vorsitzende im Pfarrgemeinderat Untereschenbach, sondern übte darüber hinaus mehrere andere Ehrenämter aus ...

Auf 56 Jahre Pfarrgemeinderat bringen es 5 Frauen, die in Untereschenbach am 24. März dankbar aus diesem Gremium verabschiedet wurden.

Wie es ohne Pfarrgemeinderat weitergeht

Weltfreiwilligendienst 2017/18 im Würzburger Partnerbistum Óbidos – "Im November wurde das Jugendzentrum 'Cultura pela Paz' (Kultur für den Frieden) feierlich eingeweiht. Es wird von der Kirche geleitet, und unser Mentor Achim Lieth hat das Projekt mit aufgebaut."

"Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit - Segen bringen, Segen sein" war das Motto der Aktion Sternsingen, die in diesem Jahr bereits zum 60. Mal stattiand.

Unter dieser Überschrift gibt unser früherer Pfarrer (2010 - 2013) Christian Müssig in unregelmäßigen Abständen "Lebenszeichen" aus seinem jetzigen Wirkungsbereich, der Stadt Santa Cruz in Bolivien.

Meditationstext zu Unserem Jahresmotto 2018

Türöffner

Kinder der Klassen 1 - 4 sangen, bastelten, spielten und hörten biblische Geschichten rund um den Fischer Simon, genannt Petrus. War Petrus ein Superman oder ein Looser? Konnte Jesus ihm felsenfest vertrauen? Und warum wird ein Fischer namens Simon „Petrus“ (Fels) genannt?

­