logo pg Hammelburg

Pfarrer Sebastian Herbert (44), bisher Leiter der Pfarreien "St. Josef der Arbeiter" Oberdürrbach, "St. Rochus und St. Sebastian" Unterdürrbach und der Kuratie "Heilig Geist" Dürrbachau, ist mit Wirkung vom 1. Dezember 2020 und befristet bis zum 28. Februar 2027 für die Militärseelsorge freigestellt. Er tritt die Nachfolge von Alfons Schöpf als Militärpfarrer und in der Kuratie "Christkönig" Lager Hammelburg an.

Herzlichen Glückwunsch!
Bei der (digitalen) Vollversammlung des Kreisjugendrings Bad Kissingen am 10. Dezember wurde der "Jugendleiter-Ehrenpreis" verliehen, dieses Jahr gleich an drei Gewinner, darunter die Pfarrjugend Hammelburg.

Fragen an den Nikolaus: Der Nikolaus zeigte im vergangenen Dezember wegen "Corona" einen ganz besonderen Einsatz. Wir hatten die sensationelle Gelegenheit, ihn höchstpersönlich zu sprechen.

Frage: Lieber Nikolaus, Du hast Anfang Dezember Familien in unserer Pfarreiengemeinschaft besucht. Nach Anmeldung. Wie war das Interesse?

Zahlreiche Anregungen für alle, auch für Familien und Senior*innen - Hilfsangebote

Interview mit Manfred Müller über sein neues Buch "Komm, lass uns leben"
Aktuelle Rock- und Popsongs inspirieren unseren Diakon, über den Glauben und über religiöse Werte nachzudenken. Seine Ideen hat er in einem Adventskalender-Büchlein zusammengestellt.
Eine Kostprobe findet sich in unserem brandneuen "Mut-mach-Heft in Corona-Zeiten". (Seite 5. Dazu ein Rätsel auf Seite 19)

... war das Motto unserer Pfarreiengemeinschaft für das vergangene Kirchenjahr 2019/20.
Der biblische Bezug ist der Vers "Ihr seid das Licht der Welt" aus dem Lukas-Evangelium (Kapitel 5, Verse 14-16).

Auf der Laterne zum Jahresmotto sind - neben dem Motto selbst und dem Logo unserer Pfarreiengemeinschaft -  verschiedene ihrer Gruppen und Dienste vertreten: siehe Fotogalerie!

Martinszüge mit Laternen waren nicht möglich. Aber wer hätte das gedacht, den Heiligen Martin stattdessen im Internet zu treffen?
Wer's nicht glaubt, kann erleben, wie Ida, Amelie und Antonia mit Hilfe von Playmobil erklären, was den Soldaten und späteren Bischof so besonders macht.

Kinder der Tagesstätte Ober-/Untereschenbach bringen Freude ins Bürgerspital

In diesem Jahr gab es leider keinen Martinsumzug im Obereschenbacher Kindergarten. Aber wir ließen es uns nicht nehmen, gemeinsam mit Pastoralreferent Markus Waite eine kleine Andacht in der Kirche zu feiern. Anschließend hatten "die Großen" eine Überraschung für Seniorenheim-Bewohner*innen.

Am 8. November 397 starb Martin von Tours, einer der bekanntesten und beliebtesten Heiligen. Als Namenstag wird der Tag seines Begräbnisses, der 11. November, gefeiert. Mit Martinszügen erinnern wir üblicherweise jedes Jahr an ihn. Heuer fallen die Martinszüge aus.

In der Hammelburger Stadtpfarrkirche fand ich neulich eine Bankkritzelkunst, in der ich - mit ein bisschen Phantasie - einen Menschen erkenne, der einem anderen Menschen etwas entgegenstreckt.

­